Was bleiben soll …

… so hieß eine Station am Georgstag 2019, der sich unter dem Titel „Andas Leben“ zu einem wundervollen Tag aufschwang. Geblieben sind viele schöne Erinnerungen und noch etwas, das mit dieser Station zusammenhing und nun seinen fixen Platz im Pfadfinderheim gefunden hat.

Vielen Dank an dieser Stelle Kathi (Hati) Frank und Bernadette Frank, die gemeinsam mit mir das aufgehängt haben, was bleiben soll.

Ralf

 

Und was hast Du am Erntedankfest 2019 gewählt?

Ohne das Wahlgeheimnis antasten zu wollen, mittlerweile wissen wir ja wen Österreich bei der Nationalratswahl gewählt hat. Doch diese Wahl war am Erntedankfest 2019 für die meisten nur Nebensache, zumindest bis zur ersten Hochrechnung. Die Auswahl an leiblichen und musikalischen Leckerbissen, Getränken, Spiel und Partizipation war nämlich mindestens genauso verlockend. Und was hast Du am Erntedankfest 2019 gewählt? weiterlesen

Ein Sommer unter Galliern

Am ersten Samstag der Sommerferien machten sich die WiWö gemeinsam mit der gesamten Gruppe 32 auf, um das diesjährige Sommerlager in Ritzing im Burgenland zu verbringen. Nach einer kurzen Busfahrt erreichten wir den Lagerplatz und nutzten den restlichen Tag, um uns im Haus einzurichten, Lagerregeln zu besprechen und die eine oder andere Erprobung abzulegen. Ein Sommer unter Galliern weiterlesen

Wo ist Fiona?! Eine abenteuerliche Suche am WiWö-Frühjahrslager

Eigentlich wollten die 36 WiWö am Frühjahrslager in Langenlois einfach nur gemütlich den Film „Shrek“ anschauen, aber kaum, dass die ersten Bilder über die Leinwand flimmerten, wurde der Kinosaal plötzlich in eine große Party verwandelt, denn der tollkühne Held und seine Freunde sprangen aus der Leinwand heraus! Aus Spaß wurde aber sehr schnell bitterer Ernst, denn Shrek, Esel, gestiefelter Kater, Pinocchio und der Lebkuchenmann brachten schockierende Nachrichten: Fiona ist verschwunden!

Wo ist Fiona?! Eine abenteuerliche Suche am WiWö-Frühjahrslager weiterlesen

SuperMario, Formel 1, Avatar – und die RaRo mittendrin

 

Von 30.-31. März 2019 begaben sich die Ranger und Rover verschiedenster Gruppen der Kolonne Brownsea zurück zu ihren „Wurzeln“. Im Zuge dessen wurden die Straßen Mistelbachs in SuperMario Welten verwandelt, in denen es galt, Blöcke aufzubrechen und Münzen zu sammeln. In den Minispielen zwischendurch kam es zu interessanten Annäherungen mit Bananen als Vermittlern und beim Seifencurling wurde fleißig „nachgeglitscht“ . SuperMario, Formel 1, Avatar – und die RaRo mittendrin weiterlesen