AnDasLeben? Ein Georgstag einmal anders!

Als in einer dunklen Nacht die ersten Gedanken zum Georgstag 2019 gemacht wurden, zerbrachen wir uns den Kopf über den eigentlichen Sinn, die Notwendigkeit und die Ziele, die der alljährliche Georgstag für uns Pfadfinder mit sich bringt.

Von BiPi als Schutzpatron ausgewählt war Georg nämlich auch Ritter, was uns den Bogen zu ritterlichen Tugenden spannen ließ. Doch wie auch wir Pfadfinder als Bewegung stets Gedanken an Erneuerung, Aktualität und Relevanz unseres Programms aufbringen, war es uns ein Anliegen mit dem Georgstag 2019 Themen greifbar zu machen, die im Hier und Jetzt stehen und die Zukunft zum Thema hatten. AnDasLeben? Ein Georgstag einmal anders! weiterlesen

Genial! – Hochbegabte WiWö werden zu den CaEx überstellt!!!

Benjamin B. und Sandra S. überzeugten mit ihren supermegatollen Leistungen das WiWö-Team und werden nun ab Dezember die Heimstunden der CaEx besuchen. Den beiden Überfliegern wurde bereits die rote Uniform samt allen wichtigen Abzeichen überreicht, damit sind sie optisch nicht mehr von ihren zukünftigen Kolleginnen und Kollegen bei den 13-16jährigen zu unterscheiden.

Das WiWö-Team wird Benjamin und Sandra sehr vermissen und wünscht ihnen für ihre pfadfinderische Zukunft alles Gute!

Anmerkung: Die WiWö haben sich am 19.11. in der Heimstunde mit dem Thema „Fake News“ auseinandergesetzt, im Zuge dessen ist dieser Artikel entstanden.

Das war das Erntedankfest 2018

Von dem was dabei herauskommt, wenn 32 leidenschaftliche Erwachsene und mehr als 40 engagierte Kinder und Jugendliche ein Fest ausrichten, konnten sich am 30.09.2018 hunderte Gäste im Pfarrgarten Inzersdorf überzeugen. An diesem Sonntag ging das mittlerweile hoch traditionelle Erntedankfest von uns 32ern in Kooperation mit der Pfarre St. Nikolaus über die Bühne.

Das war das Erntedankfest 2018 weiterlesen

Was macht ihr bei den Pfadfindern eigentlich so? oder DAS VIDEO IST FERTIG

Ja, was machen wir denn eigentlich so? Pfadfinder kennen diese Frage nur zu gut. Und genauso gut kennen wir die Schwierigkeiten, diese Frage zu beantworten. Was wir tun kann man nur schwer in Worte fassen, man muss dabei gewesen sein, um das Gefühl zu kennen. Am besten, man erlebt ein Sommerlager mit. Für alle, die diese Möglichkeit nicht haben, hat sich Dominik Hajek (einer unserer Rover) die Mühe gemacht und am letzten Sommerlager in Kärnten einen Kurzfilm gedreht. Nach diesen 17 Minuten sind wohl keine Fragen mehr offen… Wenn doch, dann musst du selbst Pfadfinder werden.