Das Sommerlager der CaEx … Einfach SAGENHAFT

Auch die CaEx waren im Zuge des Gruppensommerlagers in Techuana, einen Lagerplatz in Kärnten. Dabei verbrachten 17 Jugendliche und 5 Leiterinnen und Leiter zwei Wochen zusammen.

Wie immer zeichneten sich die CaEx durch ein Übermaß an Motivation aus. In den ersten Tagen errichteten Sie einen Lagerplatz mit beeindruckenden Lagerbauten. Das Herzstück stellte ein Gebilde namens „Octa-CaEx“ dar. Dabei handelte es sich um ein Bauwerk, welches die CaEx während des Lagers vor Sonne und Regen schützte und als Aufenthaltsort diente.

Auch den Rest des Lagers über blieben die CaEx immer aktiv und erlebten viele Abenteuer. Dabei mangelte es nie an Spaß und Herausforderungen, die immer alle gemeinschaftlich gemeistert wurden. So traten die CaEx, in von ihnen überlegten Aufgaben, gegen ihre Leiterinnen und Leiter an, wanderten zu Seen, besuchten einen Kletterpark bei Nacht und erlebten noch viele weitere unzählige Abenteuer. Durch die herausfordernden Aufgaben, welche die CaEx lösten, kamen wir öfter an unsere Grenzen, doch konnten WIR alle viel lernen und an diesen Herausforderungen wachsen.

Am letzten Abend des Lagers waren die CaEx traurig, über das Ende des Lagers. Was uns bleibt, sind wunderschöne Erinnerungen, neue Fähigkeiten und noch stärkere Freundschaften.

Schreiben Sie einen Kommentar